Hamburgs lässigste Big Band

Die Band

Termine 
Die Band
Die Musik
Die Musiker/innen
Foto-Album
Auftritte
Links
Kontakt
Impressum

 
Die Big Band "The Openers" bereichert seit 20 Jahren das Hamburger Musikleben mit anspruchsvoller Jazzmusik. Stilistisch reicht ihr Repertoire von klassischen Swing-Titeln, über Latin- und Rock-Stücke in zeitgenössischen Arrangements bis hin zu experimentellen Kompositionen des Bandleaders Elmo Hopp. Instrumentalsoli und Gesangsnummern bilden Höhepunkte ihres Konzertprogramms.

Der Name der Band leitet sich aus ihrem Erkennungstitel her, dessen Komponist, der amerikanische Jazzkomponist, Musikpädagoge und Bandleader Carl Strommen, seinen Segen dazu gab.


Die Big Band wurde 1996 von Musikerinnen und Musikern eines halbprofessionellen Tanzorchesters gegründet, die fanden, daß sie eigentlich lieber "richtige" Jazzmusik machen wollten. Das "Einzugsgebiet" umfaßt heute nicht nur die Stadt Hamburg, sondern die Musiker/innen kommen aus der ganzen Metropolregion zusammen, um Musik zu machen: Von Rissen im äußersten Westen der Stadt bis zum Kreis Herzogtum Lauenburg im Osten, von Quickborn im Norden bis zu Tostedt in der Nordheide.

Von 2003 bis 2006 leitete der weißrussische Musiker Leon Gurvitch die Band. Seit 2006 hat Elmo Hopp die musikalische Leitung.

Die Band spielt regelmäßig in Clubs, auf Festivals, bei Straßenfesten, aber auch bei privaten Veranstaltungen und kann dafür von Privatpersonen, Firmen oder Organisationen gebucht werden (s. Kontakt).
   
Warum lässig? Laut Duden bedeutet "lässig":
  • [in selbstsicherer Weise] ungezwungen und ohne große Förmlichkeit
  • [umgangssprachlich] leicht, ohne große Schwierigkeiten
  • [besonders österreichisch] hervorragend, ausgezeichnet




   Start
 Foto: Peetsche Peemöller                       zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2015